Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Umwelt arrow Kurz gesagt: Glyphosat
Kurz gesagt: Glyphosat | Drucken |  E-Mail
H.-U. Hill   
11.03.2016
Inzwischen wurde Glyphosat auch im Bier nachgewiesen. Es belegt, dass diese Chemikalie stabil ist und über die Lebensmittel in den Körper gelangt.

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt (CSU) fordert dazu auf, Glyphosat nicht zu "dämonisieren".

Viele Studien belegen aber: Es ist krebserregend, neurotoxisch, sensibilisierend, entwicklungstoxisch (teratogen, d. h. es schädigt ungeborenes Leben) und hormonwirksam. Die Wirkung wird durch Beimengungen im Herbizidgemisch (Tallowamine) noch giftiger gemacht.

Das alles nehmen die Regierungsinstitute wie das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) nicht zur Kenntnis, im Dienste der Unternehmen, die davon leben, Lebensmittel zu vergiften.
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Zwangsläufige Folge des Kapitalismus
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 33 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...