Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales arrow Konferenz Betriebsräte im Visier
Konferenz Betriebsräte im Visier | Drucken |  E-Mail
Komitee „Solidarität gegen BR-Mobbing“, Mannheim   
01.10.2015
Einzelfälle des BR-Mobbing werden in den Medien bekannt. Die große Dimension und das System der Einschüchterung, des Rechtsbruchs und der Existenzvernichtung, das dahinter steckt, wird aber nur selten beleuchtet.

Alle verfügbaren Informationen deuten auf eine wachsende Aggressivität gegenüber aktiven Mitgliedern von Interessenvertretungen hin. Unternehmen gingen und gehen mit rabiaten Methoden gegen Betriebsräte und aktive GewerkschafterInnen vor. Ziel ist immer die Ausschaltung der betroffenen Kolleg­Innen.

Zum einen geht es dabei um das juristische Vorgehen gegen gewerkschaftlich Aktive bis hin zur Verdachtskündigung, zum anderen um deren psychische Schädigung bis hin zur Zerstörung ihrer Persönlichkeit.

Geschäftsleitungen bedienen sich bei diesem Treiben oft nicht nur willfähriger „Betriebsrats-Mitglieder“, sondern vor allem auch ganz besonderer „Rechtsanwälte“ und Beratungsfirmen, die auf die Bekämpfung aktiver Betriebsräte spezialisiert sind.

Es ist bezeichnend für die Zustände im deutschen Rechtssystem, dass derartige Machenschaften in der Regel offenbar in einem straffreien Raum stattfinden können.

Auf der Konferenz werden wir beispielhaft die Strategie der Gewerkschafts- und Betriebsratsbekämpfung beleuchten, das Verhalten von Arbeitsgerichten in diesem Zusammenhang kritisch würdigen und erfolgreiche Beispiele der Gegenwehr darstellen.

Nicht zuletzt wird damit den betroffenen KollegInnen ein Forum zum solidarischen Erfahrungsaustausch und zur wirksamen Vernetzung angeboten.

Der Termin


Die Konferenz findet statt am Samstag, den 17. Oktober (13.00 – 19.00 Uhr) im Gewerkschaftshaus Mannheim, Hans-Böckler-Str. 1; 68161 Mannheim

Mit freundlicher Unterstützung von IGM Mannheim, ver.di Rhein-Neckar, work-watch Köln sowie der IG BCE Ortsgruppe Weinheim und IGM Vertrauenskörperleitung Alstom Mannheim.

Anmeldung:
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
RSB Programm
PDF | html
Titelseite: Programm des RSB/IV. Internationale
Jetzt kostenlos downloaden!
Plakate des RSB
 
Plakat: Che Guevara - Seien wir realistisch ...
Ansehen, runterladen und bestellen