Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Bernd Brosius:
Strukturen der Geschichte
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Strukturen der Geschichte
122 Seiten, 12 €
ISBN 978-3-89900-122-8
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales arrow Solidaritätserklärung mit Palästina
Solidaritätserklärung mit Palästina | Drucken |  E-Mail
31. Sommercamp der IV. Internationalen   
26.08.2014
Diese Erklärung wurde einstimmig verabschiedet am 9 August 2014 auf dem 31. Jugendcamp in Commentry/Frankreich, das in Solidarität mit der IV. Internationale steht.

Wir befinden uns am 9. August auf dem Jugendcamp der IV. Internationale, um über weltweite Unterdrückung zu diskutieren. Seit Juni ist das Bewusstsein über den palästinensischen Kampf überall in der Welt angestiegen, während die von der israelischen Regierung geleitete militärische Offensive nach wie vor weitergeht.

Ohne Rücksicht auf das internationale Recht und mit politischer, ökonomischer und militärischer Unterstützung durch westliche und regionale Verbündete hat Israels Offensive im Gazastreifen bereits mehr als 1.900 Tote, 10.000 Verletzte und 400.000 Flüchtlinge verursacht. Währenddessen erklärt Netanjahu, dass Frieden unmöglich sei. Alle Friedensverhandlungen pausieren und die ethnische Säuberung von ZivilistInnen geht weiter.

In Frankreich versucht die Regierung sogar die Palästina-Solidaritätsbewegung zu kriminalisieren, z.B. dadurch, dass sie Demonstrationen verbietet oder deren Durchführung erschwert. Zurzeit sieht sich ein französischer Genosse der NPA mit einer Anklage gegen ihn konfrontiert, da er eine dieser Demonstrationen organisiert hatte.

Dies wird uns aber nicht davon abhalten, unsere Solidarität mit dem palästinensischen Kampf auszudrücken und für deren Recht auf Selbstverteidigung einzutreten. Wir werden weiterhin gegen die imperialistische Politik des israelischen Staates kämpfen, indem wir damit beginnen die Mitschuld unserer eigenen Regierungen anzuprangern. Wir fordern das unverzügliche Ende der militärischen Intervention und der Bombardierung Gazas. Wir fordern ein Ende der israelischen Kolonialisierung und ein Ende der Blockade von Gaza und dem Westjordanland. Wir fordern Freiheit für alle politischen Gefangenen und das Recht der Flüchtlinge auf Rückkehr.

Wegen der genannten Gründe werden wir nicht nur weiterhin Massendemonstrationen organisieren, sondern auch aktiv an der internationalen Kampagne für Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen gegen den israelischen Staat teilnehmen.

  • Lang lebe der Widerstand der PalästinenserInnen gegen die UnterdrückerInnen!
  • Boykott Israel! Freiheit für Palästina!

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
RSB Programm
PDF | html
Titelseite: Programm des RSB/IV. Internationale
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!