Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Michael Löwy:
Che Guevara
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Löwy - Che Guevara
144 Seiten, 9 €
ISBN 3-929008-25-4
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Betrieb & Gewerkschaft arrow Mannheim: Nikolaus im Treppenhaus
Mannheim: Nikolaus im Treppenhaus | Drucken |  E-Mail
Korrespondent Mannheim   
01.01.2014
„Zufälliges Treffen“ der Beschäftigten von OTIS in der Mannheimer Innenstadt.
Beim Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller OTIS ist es schon fast ein Ritual: An jedem Jahresende gibt es dasselbe Gezerre um die Höhe des Weihnachtsgeldes. Auch 2013 hat das Unternehmen bestens verdient, aber die Geschäftsleitung weigert sich bislang, den Beschäftigten einen als Gewinnbeteiligung bezeichneten Teil des Weihnachtsgelds zu zahlen.


Bereits im September 2013 kam es deshalb bundesweit zu zeitgleichen Betriebsversammlungen in den Niederlassungen der Firma.
Mehrere Protestbriefe von allen Beschäftigten an den Geschäftsführer erzielten bisher nicht die gewünschte Wirkung.

Als nächste Aktion folgte ein bühnenreifer Auftritt von BetriebsratskollegInnen aus allen Niederlassungen der Firma OTIS bei der jüngsten bundesweiten Betriebsräteversammlung. Aber die anwesende Geschäftsleitung ließ sich auch dadurch nicht erweichen.

Deshalb schalteten die Beschäftigten daraufhin einen Gang höher. Am Samstag vor dem 2. Advent 2013 versammelten sich rund einhundert Beschäftigte mit Familienanhang aus Mannheim, Baden-Baden, Freiburg, Homburg, Stuttgart, Kassel, Essen und Wuppertal zu einer spontanen Protestaktion in Mannheim. In OTIS-Arbeitsjacken und mit Nikolausmützen bekleidet blockierten sie durch lautstarkes gemeinsames Fahrtreppenfahren, einschließlich Klatschpappen- und Trillerpfeifenkonzert, Transparenten und Fahnen den öffentlichen Zugang eines Hotels im Quadrat N6, direkt am Weihnachtsmarkt der Neckarstadt.

Stefan Hoock, Betriebsratsvorsitzender der OTIS-Niederlassung Mannheim, sagte bei dieser Gelegenheit: „Wir sind so gut, weil wir so kreativ sind und zusammenhalten. Hoffentlich sieht die Geschäftsleitung nach diesem öffentlichen Auftritt endlich ein, dass sie nur wegen unserer Kompetenzen so gute Geschäfte macht, und zahlt nun endlich unsere Gewinnbeteiligung aus!“
Was man dort allerdings von der schönen Bescherung hält, ist bisher noch nicht bekannt.

Weitere Infos:
http://Youtu.be/jeJGmwanOtw

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Widerstand statt Anpassung
10 Jahre RSB
PDF |  html
Titelseite: internationale theorie Nr. 28
Jetzt kostenlos downloaden!