Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Bernd Brosius:
Strukturen der Geschichte
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Strukturen der Geschichte
122 Seiten, 12 €
ISBN 978-3-89900-122-8
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Frauen in Bewegung arrow Solidarität mit den ägyptischen Frauen!
Solidarität mit den ägyptischen Frauen! | Drucken |  E-Mail
Internationales Frauenseminar   
01.09.2013
Mittwoch, 17. Juli 2013

Wir, feministische Aktivistinnen aus der Karibik, Belgien, Brasilien, Großbritannien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Mexiko, den Niederlanden, den Philippinien und aus Tunesien, die sich auf Initiative der IV. Internationale vom 13. bis 17. Juli 2013 in Amsterdam getroffen haben, erklären den ägyptischen Demonstrantinnen und Aktivistinnen, die unter sexueller, moralischer und physischer Gewalt leiden, unsere uneingeschränkte Solidarität und Unterstützung.


Diese Gewalt zielt darauf ab, sie systematisch aus der Öffentlichkeit und aus der Politik auszugrenzen und es ihnen zu verwehren, sich weiter für den revolutionären Prozess zu engagieren.

Diese Gewalt bedroht ihre physische und moralische Integrität, ihre individuellen und politischen Freiheiten und Bürgerrechte, und sie ist ein Ausdruck der inakzeptablen Absicht, die patriarchale Herrschaft aufrecht zu erhalten.

In den letzten Monaten haben mehr als 200 Frauen sexuelle und körperliche Angriffe erlitten. Dagegen protestieren wir. Wir prangern die Komplizenschaft der ägyptischen Behörden an, die nichts tun, um die Frauen zu schützen, und die ihre Verantwortung für die Opfer nicht anerkennen.

Wir appellieren an alle demokratischen und revolutionären politischen Kräfte und an alle sozialen Kräfte, diesen Angriffen entgegen zu treten. Diese Attacken sind weit davon entfernt Unglücksfälle oder Einzelfälle zu sein, sondern sie stehen für eine gut organisierte Politik von fundamentalistischen Kräften jeglicher Couleur, die Frauen demütigen und sie davon abhalten sollen, ihren Kampf an der vordersten Front der Revolution fortzusetzen.

Es lebe der Kampf der ägyptischen Frauen!







Solidarity with Egyptian women

Wednesday 17 July 2013


We, feminist activists, gathered together at the initiative of the Fourth International in Amsterdam on 13-17 July 2013, coming from the Caribbean, Belgium, Brazil, Britain, Denmark, France, Germany, Italy, Mexico, the Netherlands, the Philippines and Tunisia, express our full solidarity and support for the Egyptian women demonstrators and activists who suffer sexual, moral and physical violence aimed at systematically excluding them from public and political spaces and breaking their commitment to the revolutionary process.

These violations are a threat to their physical and moral integrity, to their individual and public freedoms as well as to their full citizenship and they are the expression of an unacceptable intention of maintaining patriarchal domination.

In the last month more than 200 women have suffered sexual and physical assaults, against which we protest. We denounce the complacency of the Egyptian authorities who do nothing to protect Egyptian women and do not recognize their responsibility to the survivors.

We appeal to all revolutionary and democratic political forces and to all social forces to confront these attacks, which are far from being accidents or individual cases, but represent a well-organized policy by fundamentalist forces of all stripes, seeking to humiliate women and prevent them from continuing to be at the forefront of the revolution.

Long live the struggle of Egyptian women






Solidarité avec les femmes égyptiennes

Mercredi 17 Juillet 2013


Nous militantes féministes réunies à l'intiative de la quatrième internationale Amsterdam les 13-17  juillet 2013 et venant des Antilles,  Belgique,Bresil,Grande Bretagne,Danemark, France, Allemagne, Italie, Mexique, Pays bas, Philippines et Tunisie, exprimons notre entière solidarité et notre soutien avec les manifestantes et les militantes égyptiennes qui subissent des violences sexuelles, morales et physiques visant systématiquement à les exclure des espaces publics et politiques et de briser leur engagement dans le processus révolutionnaire en cours.

Ces violations portent atteinte à leur intégrité physique et morale ; à leurs libertés individuelles et publiques ainsi qu’à leur citoyenneté pleine et entière et expriment un rapport et une volonté de  domination patriarcale inadmissible.

Plus de 200 femmes ont subi au cours du dernier mois des agressions sexuelles et physiques contre les quelles nous nous élevons. Nous dénonçons  la complaisance des autorités égyptiennes qui ne font rien pour protéger les femmes égyptiennes et ne reconnaissent pas  leur responsabilité envers les survivantes.

Nous nous adressons à toutes les forces politiques révolutionnaires et démocratiques et toutes les forces sociales pour faire face à ses agressions qui sont loin d’être des accidents ou des cas individuels mais une politique bien organisée menée par des forces intégristes fondamentalistes de tout bord et qui cherche à humilier les femmes et les empêcher de continuer à être à l’avant garde de la révolution en cours.

Vive la lutte des femmes égyptiennes. Vive la lutte du peuple égyptien pour un monde meilleur.


| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Widerstand statt Anpassung
10 Jahre RSB
PDF |  html
Titelseite: internationale theorie Nr. 28
Jetzt kostenlos downloaden!