Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Strike Bike
Eine Belegschaft wird rebellisch
Jetzt bestellen!
Cover: Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch
45-minütige Dokumentation über den Arbeitskampf bei Bike System Nordhausen
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales arrow Internationale Solidarität gegen politische Repression in Russland
Internationale Solidarität gegen politische Repression in Russland | Drucken |  E-Mail
RSB   
11.01.2013

Ein Aufruf von russischen Linken an ihre GenossInnen im Kampf

Heute wenden wir, die RepräsentantInnen von russischen linken Organisationen, uns mit einem Aufruf zur Solidarität an unsere GenossInnen überall auf der Welt…
Jetzt haben die Behörden gegen uns eine Repressionskampagne gestartet, die in der jüngeren Geschichte Russlands ohne Beispiel ist, eine Kampagne, deren Ziel es ist, die Linke als organisierte politische Kraft auszulöschen…


Die massive Protestbewegung, die im Dezember 2011 begonnen hat, hat die Atmosphäre politischer und sozialer Passivität, die während der Putin-Jahre vorherrschte, radikal verändert…
Das Modell der „gelenkten Demokratie“, an dem die herrschende Elite viele Jahre lang gearbeitet hat, ist in wenigen Tagen Bankrott gegangen…

Die Ereignisse vom 6. Mai [2012] führten zum Aufschwung der ­Occupy-Bewegung, zu der Tausende von jungen Menschen im Zentrum von Moskau zusammenkamen und die bis Ende Mai stark war…
Diese Ereignisse waren für die Behörden ein Signal… Fast sofort wurde eine strafrechtliche Untersuchung der „massiven Störung der öffentlichen Ordnung“ eingeleitet…

Bis jetzt sind 19 Menschen wegen der Teilnahme an diesen „Störungen“ angeklagt worden; 12 von ihnen befinden sich in Untersuchungshaft…
Der Umfang der Repression dehnt sich ständig aus… Es ist kaum ein Zufall, dass die Mehrzahl der Opfer dieser beispiellosen Repressionswelle zur linken Bewegung gehört. In Anbetracht der Vorbereitungen von Sparmaßnahmen in Russland, der Beschneidung des Arbeitsrechts und Rentenreformen hat die Putin-Medwedjew-Administration vor einem Bündnis zwischen der gegenwärtigen allgemeinen demokratischen Bewegung und möglichen Sozialprotesten mehr Angst als vor allem anderen…

Wir wenden uns mit der Bitte um die Organisierung von Tagen der Solidarität gegen politische Repression zwischen dem 29.
November und 2. Dezember vor der Botschaft der Russischen Föderation oder anderen Vertretungen der russischen Regierung in euren Ländern an euch. Bei diesen Solidaritätstagen geht es um die Forderungen nach sofortiger Freilassung der illegal Verhafteten und Beendung der schändlichen verbrecherischen Aktionen und der Vorbereitungen von neuen, auf Folter und Fälschungen beruhenden „Moskauer Prozessen“.

Bitte schickt eure Berichte über Solidaritätsaktionen und weitere Informationen oder Fragen an diese E-Mail-Adresse:



Solidarität ist unsere einzige Waffe! Gemeinsam werden wir nie besiegt werden!
Rossiskoje sozialistitscheskije dwishenije (RSD, Russische Sozialistische Bewegung),
Awtonomoje dejstwije (Autonome Aktion), Lewy front (Linke Front)

Für weitere Informationen:

http://www.politzk-ru.org/prizyiv-k-mezhdunarodnyim-dnyam-solidarnosti-protiv-repressij-v-rossii.html
 

 

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Warum wir den Sozialismus wollen III
PDF |  | html
Titelseite: internationale theorie Nr. 31
Jetzt kostenlos downloaden!