Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Umwelt arrow Aufruf zum Klimacamp 2011
Aufruf zum Klimacamp 2011 | Drucken |  E-Mail
Lausitzcamp.info   
01.05.2011

Am 16. und 17. April erlebten wir das mittlerweile vierte überregionale Vorbereitungstreffen für das Lausitzer Klima- und Energiecamp 2011, eines von zwei Klimacamps in diesem Jahr. Dieses selbstorganisierte Camp wird vom 7. bis zum 14. August 2011 in Jänschwalde/Brandenburg stattfinden – in unmittelbarer Nähe eines Braunkohlekraftwerks von Vattenfall. Genoss­­Innen des RSB in Ostdeutschland beteiligen sich an der Vorbereitung. Wir dokumentieren hier den Aufruf des Camps.

Das Klimachaos scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein: Mit extremen Wetterverhältnissen, der Versteppung ganzer Regionen, dem Anstieg des Meeresspiegels und der Bedrohung der Lebensgrundlagen vieler Menschen schreitet der Klimawandel voran. Dass die Antwort nicht Atomkraft heißen kann, ist spätestens seit Fukushima klar. Aber anstatt konsequent auf erneuerbare Energien zu setzen und die fossilen Brennstoffe im Boden zu lassen, werden Kohlekraftwerke und die Risikotechnologie CCS (CCS = Carbon Capture and Storage) als Alternativen zur Atomkraft propagiert.
Alternativen erstreiten
Wir nehmen das nicht hin! Wir wollen an Auseinandersetzungen um Klimagerechtigkeit und Energie­souveränität anknüpfen und mit einem Camp Alternativen zum „business as usual“ denken, leben und erstreiten.

Herbst 2010: Tausende Menschen gehen beim Castortransport auf die Schienen, um gegen den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke zu protestieren. An verschiedenen Orten wehren sich Bürgerinitiativen gegen den Bau neuer Kohlekraftwerke, Braunkohletagebaue und CO2-„Endlager“. Alle diese Proteste richten sich gegen eine Politik, die im Interesse einiger Konzerne auf Atomkraftwerke  und sogenannte „saubere Kohle“ (CCS) statt auf dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien setzt. Diese Politik bietet keine adäquate Antwort auf die gesellschaftlichen Herausforderungen, vor denen wir stehen. Deshalb werden wir diese Proteste fortführen und ausweiten.

Sommer 2011: Nach dem Klimacamp 2008 in Hamburg, den Protesten gegen den Klimagipfel 2009 in Kopenhagen und „Castor? Schottern!“ im Herbst 2010 rufen wir auf zum Klima- und Energiecamp 2011 in der Lausitz/Brandenburg.

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
RSB Programm
PDF | html
Titelseite: Programm des RSB/IV. Internationale
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!