Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Peter Berens:
Trotzkisten gegen Hitler
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Trotzkisten gegen Hitler
228 Seiten, 4 Seiten Bildteil
19,80 €
ISBN 978-3-89900-121-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Bildung arrow Demo gegen Studienbedingungen
Demo gegen Studienbedingungen | Drucken |  E-Mail
Korrespondent   
01.07.2008

Am 17.06 demonstrierten in Düsseldorf  3000 Studierende gegen Studiengebühren.

Die OrganisatorInnen, das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren, der Freie Zusammenschluss der Studentenschaften und die LandesschülerInnen-Vertretung NRW, führten die Demonstrierenden nicht wie üblich zum Landtag, sondern zum Burgplatz zur Schlusskundgebung. Viele hatten die Demonstration zu dem Zeitpunkt aber schon wieder verlassen. Leider waren Schluss- und Zwischenkundgebung von langatmigen, moralisierenden Reden geprägt, die für die anfangs doch sehr entschlossene Studierendenschaft unangemessen erschienen. Der Wut unter den Studierenden konnte auf dieser Demonstration kein angemessener Ausdruck verliehen werden.
Nach der Demo ... vor dem Landtag
Ca. 300 Studierende machten sich während und nach der Kundgebung auf zum nicht mehr tagenden Parlament. Durch das Umgehen der Straßensperren gelang es, vor den Landtag zu ziehen. Die dortige Polizeikette konnte nicht durchbrochen wurde. Dabei setzte die Polizei auch die sechs Pferde starke Reiterstaffel gegen die Demons­trantInnen ein. Die Pferde drohten mehrmals durch die hohe von den Studierenden erzeugte Geräuschkulisse außer Kontrolle zu geraten und so konnte die Reiterstaffel wieder zum Abzug bewegt werden. Nachdem einzelne PolitikerInnen aus dem Landtag kamen, um bei den Studierenden auf Stimmenfang zu gehen, formierte sich eine Spontandemonstration vom Landtag zum Hauptbahnhof Düsseldorf. Die Spontandemo wurden jedoch, wie bei Studierendendemos in Düsseldorf üblich, von der Polizei durch die Straßen getrieben, in Kleingruppen gespalten und eingekesselt zum Bahnhof geführt.

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Warum wir den Sozialismus wollen
PDF
internationale theorie Nr. 29 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!