Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Peter Berens:
Trotzkisten gegen Hitler
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Trotzkisten gegen Hitler
228 Seiten, 4 Seiten Bildteil
19,80 €
ISBN 978-3-89900-121-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite
Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch

Voller Wut im Bauch besetzte die Belegschaft der Fahrradfabrik Bike Systems in Nordhausen am 10. Juli 2007 ihren Betrieb. Mit dem Beschluss des neuen Eigentümers, das Werk an diesem Tag komplett zu schließen, hatten sich die 135 Frauen und Männer in Thüringen schon fast abgefunden. Als ihnen die Geschäftsführung an diesem Tag aber mitteilte, dass Lone Star nicht mal mehr die Abfindungen und die ausstehenden Löhne bezahlen wollte, war das Maß voll.

Ausschnitt aus der Dokumentation

Die sonst nicht als kämpferisch aufgefallenen Arbeiterinnen und Arbeiter errichteten auf dem Gelände ein großes Zelt, stellten Feuerkörbe auf, hielten am Werkstor Wache und verließen seitdem den Hof nicht mehr. Was folgte, war eine offiziell 115 Tage andauernde Betriebsversammlung. Die Belegschaft knüpfte Kontakte, veranstaltete Demos und Feste, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. In dieser Zeit schwappte den Unermüdlichen aus Thüringen eine riesige Welle der Solidarität entgegen. Sogar aus dem Ausland trafen Grußbotschaften ein und vor Ort war es den Menschen sympathisch, dass die Kolleginnen und Kollegen ihre Abwicklung nicht einfach tatenlos hinnahmen.

Als Höhepunkt organisierten die Streikenden noch einmal eine Fahrrad-Produktion. Die 1800 „Strike Bikes“ stellten sie in Eigenregie in ihrem Betrieb her. Sie wollten zeigen, dass sie noch zu etwas nützlich sind – auch wenn Lone Star das anders sah. Sie machten deutlich, welch unsinnige Verschwendung von Wissen und materiellen Ressourcen ihr Arbeitsplatzabbau darstellt und bewiesen ganz nebenbei, dass sie gar keinen Chef brauchen, um ihr Produkt herzustellen.

Ausschnitt aus der Dokumentation

Im Zentrum der Dokumentation „Strike Bike – Eine Belegschaft wird rebellisch“ stehen die Arbeiterinnen und Arbeiter von Bike Systems. Sie kommen selbst zu Wort und erzählen ihre Geschichte. Sie berichten über die Schwierigkeit, eine Betriebsbesetzung zu organisieren und wie die Idee geboren wurde, ein Fahrrad zu produzieren. Ebenso geben sie Auskunft darüber, warum nach nur einer Woche wieder Schluss war. Was am Ende bleibt, ist die außergewöhnliche Erfahrung, die die KollegInnen gemeinsam gesammelt haben – und ein rotes Fahrrad, das beweist, dass Selbstverwaltung der Produktion funktionieren kann.



Genre Medium Jahr Sprache Menü Laufzeit Format Tonformat
Dokumentation DVD 2008 Deutsch Deutsch 45 min. 16:9 Stereo

Bei Fragen oder Anmerkungen zur Dokumentation schreibt einfach per e-Mail an


DVD-Bestellung
Die DVD Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch könnt ihr zum Preis von 12,80€ je Stk. inkl. Porto und Verpackung über die Homepage des Neuen ISP Verlages bestellen.


Pressestimmen

Radio-Interview mit Jan Weiser bei Radio Blau Leipzig am 08.07.2008

Dieses Feature benötigt den Adobe Flash Player. Alternativ könnt ihr das Interview auch herunterladen

Radio Blau ist ein freies Radio in Leipzig. Vielen Dank für die Bereitstellung des Interviews.

Vorführungstermine

DatumZeitStadtVeranstaltungsort
Aktuell keine Termine

Der Film lief bisher in: Berlin, Bielefeld, Bremen, Cottbus, Duisburg, Düsseldorf, Ettlingen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Jena, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mannheim, Münster (Westf.), München, Nordhausen, Oberhausen, Potsdam, Saarbrücken, Wiesbaden

Falls ihr die Dokumentation in eurer Stadt zeigen oder die Filmemacher zu einer Veranstaltung einladen wollt, meldet euch einfach über .


Trailer zur Doku
Der Trailer gibt euch einen kleinen Vorgeschmack auf die Dokumentation. Ihr könnt den Trailer entweder auf dieser Seite oder direkt bei YouTube ansehen.

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Solidarität statt Spaltung
Unsere Kritik am „Bedingungslosen Grundeinkommen“
PDF | online
Titelbild: Soldarität statt Spaltung – Unsere Kritik am „Bedingungslosen Grundeinkommen“
Jetzt kostenlos downloaden!