Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Ernest Mandel:
Einführung in den Marxismus
Weitere Texte von Mandel
Cover: Einführung in den Marxismus
238 Seiten, 10,00 €
ISBN 3-929008-04-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite
Klimawandel und Umweltzerstörung: Entwicklungen und Auswege

Seit Anfang dieses Jahrhunderts ist das allgemeine Bewusstsein von der Dramatik des angelaufenen Klimawandels in breiteste Bevölkerungskreise gedrungen und sogar die offizielle Politik sieht sich inzwischen zu Maßnahmen gezwungen, die in der einen oder anderen Form darauf reagieren sollen. Wir fühlen uns nicht nur in der Einschätzung bestätigt, dass der Kapitalismus den Klimawandel nicht aufhalten kann (siehe Heft 33 der internationale theorie „Klimawandel und Umweltzerstörung: Zwangsläufige Folge des Kapitalismus“), sondern wir meinen, dass die herrschende Politik faktisch das genaue Gegenteil von dem macht, was heute erforderlich ist. In dem vorliegenden Heft wollen wir dies in einem aktuellen Überblick belegen und betrachten dann im Einzelnen die Bereiche Energie, Verkehr und Gesundheit. Dabei geht es uns ganz besonders um die Darlegung konkreter Alternativen.

Über das Formular auf dieser Seite kannst du dein Exemplar gleich bestellen. Falls du dir die Broschüre erst genauer angucken möchtest, so findest du weiter unten auf dieser Seite ebenfalls Auszüge der Artikel zum Probelesen.



Bestellung
NamePreis/Stk.Menge
Heft 34: Klimawandel und Umwelzerstörung …3 €


Versanddaten





Auszüge der Artikel zum Probelesen



Einleitung
Redaktion   

Seit Anfang dieses Jahrhunderts ist das allgemeine Bewusstsein von der Dramatik des angelaufenen Klimawandels in breiteste Bevölkerungskreise gedrungen und sogar die offizielle Politik sieht sich inzwischen zu Maßnahmen gezwungen, die in der einen oder anderen Form darauf reagieren sollen. Wir fühlen uns nicht nur in der Einschätzung bestätigt, dass der Kapitalismus den Klimawandel nicht aufhalten kann (siehe Heft 33 der internationale theorie „Klimawandel und Umweltzerstörung: zwangsläufige Folge des Kapitalismus“), sondern wir meinen, dass die herrschende Politik faktisch das genaue Gegenteil von dem macht, was heute erforderlich ist. Wir wollen dies an einigen Beispielen in diesem Heft verdeutlichen und dazu beitragen, die Diskussionen über die Alternativen zu befördern.

Klimakatastrophe – eine aktuelle Bestandsaufnahme
Bernhard Brosius   

Die Energiequelle für die kapitalistische Weltwirtschaft besteht in den scheinbar unbegrenzt für die Verbrennung zur Verfügung stehenden fossilen Kohlenstofflagern (Kohle, Gas, …l). Denn „die kapitalistische Entwicklung hat bewirkt, dass die wohlhabenden Gesellschaften nur noch am Erdältropf funktionieren kännen“ (1). Anders gesagt: Eine der Grundlagen der Weltwirtschaft ist die massive Emission von Kohlendioxid (CO2). Dieser stehen gegenüber Entwaldung, Wüstenbildung und die Zerstärung von Meeresbiotopen, also die Reduktion jener Mechanismen, die CO2 aus der Atmosphäre entfernen. Die Bilanz zeigt: „Die Weltwirtschaft erzeugt etwa doppelt soviel CO2, wie wieder gebunden werden kann“ (2).

Energiekrise und die Möglichkeiten alternativer Energieversorgung
Klaus Hasse   

Der primäre Energiebedarf wird heute in Deutschland zu 56% aus Öl und Gas gedeckt. Das bereitet den Herrschenden in diesem Land zunehmend schlaflose Nächte, denn die Lagerstätten von Öl haben mit 40 Jahren und von Gas mit 60 Jahren die kürzesten Reichweiten der fossilen Energiereserven. Insbesondere Öl hat aber eine besonders große Bedeutung, weil wichtige Industrien, wie die Auto- und Flugzeugindustrie, aber auch das Militär von der preiswerten Verfügbarkeit dieses Energieträgers existentiell abhängig sind.

Verkehrspolitik: eine zentrale Stellschraube im Kampf gegen den Klimawandel
Daniel Berger   

Den Herrschenden ist sehr wohl bewusst, dass der Verkehr eine wichtige Rolle beim angelaufenen Klimawandel spielt. Aber der bürgerliche Staat ist Ausdruck der Kapitalinteressen und wird sich hüten, den Verwertungsinteressen der auf der Öl-Wirtschaft basierten kapitalistischen Ökonomie zuwiderzuhandeln. So lange keine Massenbewegung faktisch eine andere Politik erzwingt, kann es in nächster Zeit nur schlimmer werden, denn das Kapital ist einzig und allein auf kurzfristige Profitmaximierung ausgerichtet.

Erfolgreicher Widerstand in Deutschland am Beispiel des bayerischen Transrapid-Projekts
Wilhelm Walrave   

Am 27. 03. 2008, wenige Tage vor Amtsübergabe des bayerischen Ministerpräsidenten E. Stoiber an seinen Nachfolger, G. Beckstein, musste ein geliebtes Projekt der bayerischen (und deutschen) Industriepolitik – angeblich „nur“ wegen zu hoher Kosten – endgültig gestoppt werden. Noch kurz zuvor hatte Stoiber eine „Finanzierungsvereinbarung“ mit der beteiligten Industrie geschlossen, die dann „für alle überraschend“ durch die Ankündigung der Verdoppelung der Baukosten von 1,85 Milliarden auf 3,4 Milliarden Euro durch eben diese Industriellen durchkreuzt wurde.

Klimawandel und Gesundheit – ein kurzer Überblick
Thadeus Pato   

Der menschengemachte Klimawandel ist im Prinzip seit Arrhenius bekannt. Der schwedische Physiker und Chemiker Svante August Arrhenius, der 1903 den Nobelpreis für Chemie erhielt, beschrieb als erster 1895 die Bedeutung des Kohlendioxids für das Klima der Erde. Gekümmert hat sich um die Konsequenzen dieser Entdeckung allerdings lange Zeit niemand. Und so kam es in den letzten 150 Jahren zu einem kontinuierlichen und immer schnelleren Anstieg der Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre, was dann schließlich nach dem Marx’schen Diktum des Umschlags der Quantität in Qualität zu messbaren und immer bedrohlicher werdenden Auswirkungen auf das Weltklima führte und führt.

| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!