Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Ernest Mandel:
Einführung in den Marxismus
Weitere Texte von Mandel
Cover: Einführung in den Marxismus
238 Seiten, 10,00 €
ISBN 3-929008-04-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Umwelt
Umwelt
Widerstand gegen die Umweltzerstörung organisieren - zum Beispiel beim Klimacamp
Edith Bartelmus-Scholich   
12.10.2014
Besetzung eines Geisterdorfs, Blockade eines Braunkohlebaggers, spannende Diskussionen über eine Energiewende ohne Kapitalismus: Zwei Wochen zog das Klimacamp im Rheinland 200 AktivistInnen aus ganz Europa an.

Elemente und Ursachen der ökologischen Krise Wie kann eine ökosozialistische Antwort aussehehen?
Karl Schmidt   
12.10.2014
Im Mai 2014 veröffentlichten namhafte US-Wissenschaftler der University of California, dass die großen Gletscher in der Westantarktis ihren Halt verloren haben und unumkehrbar ins Meer rutschen werden. Allein dadurch wird der globale Meeresspiegel zukünftig um 1,20 m ansteigen.

Gefährliche Umweltchemikalien
H.-U. / D. B.   
02.03.2014
Die Veranstaltung von GEW, ASTA, Sozialforum und Selbsthilfegruppe zu "Umweltchemikalien in Schulen und öffentlichen Gebäuden" (am 16.1.2014 in Wiesbaden) war wegen der guten Referate vor allem von Prof. Erich Schöndorf, aber auch Wolfgang Krug, ehemaliger Schulleiter aus Baunatal, recht gelungen.



Klimawandel – CO2-Ausstoß und Temperaturanstieg
H.-U. Hill   
12.05.2013
Nach Schätzungen von Wissenschaftlern würde ein Ausstoß von 565 Gigatonnen1 CO2 bis Mitte des Jahrhunderts (2050) gerade noch die festgesetzte Grenze von 2°C Erderwärmung einhalten, mit einer Wahrscheinlichkeit von 4:5. Selbst wenn der CO2-Ausstoß sofort nicht mehr erhöht würde, dann würde die Erdatmosphäre um weitere 0,8°C erwärmt.

Autokrise
Korrespondet Wiesbaden   
28.04.2013
Vorstellung des Buches von W. Wolf „Verkehr, Umwelt, Klima: Die Globalisierung des Tempowahns“ im Frankfurter Club Voltaire.

Fukushima mahnt – AtomkraftgegnerInnen gehen auf die Straße
Linda Martens   
01.04.2013
Kürzlich gab es wieder eine Meldung in den Medien: Die Reaktorkastastrophe von Fukushima, die sich am 11. März 2013 zum zweiten Mal jährte, ist nicht Geschichte – sie dauert an.
Noch immer geht akute Gefahr von dem havarierten Meiler aus. Doch Atomkraft wird weiterhin als eine Technologie mit Zukunft gehandelt – auch in der BRD, die angeblich den Ausstieg eingeläutet hat. Es gab also genug Anlass für die Anti-Atom-Bewegung, am 9. März 2013 auf die Straße zu gehen und Präsenz zu zeigen.
Die Renaissance des Öls – Obamas Energie- und Klimapolitik
Herbert West   
11.01.2013
Von 1962 bis 2011 stieg der Ölverbrauch in den USA um 51%. Gleichzeitig fiel die geförderte Ölmenge um 18%. Deshalb mussten 2011 über 470 Mio. Tonnen Öl – im Wert von 310 Mrd. $ – importiert werden. Es wäre also an der Zeit, den Ausbau erneuerbarer Energien zu forcieren und auf nachhaltige und klimaneutrale Energiequellen zu setzen. Doch Obama hat einen anderen Pfeil im Köcher – einen vergifteten
Fukushima ein Jahr danach: Grüne Partei gegründet
Klaus Engert   
14.09.2012

Wovon lebt die Nuklearindustrie? Vom Stromverkauf. Aber daneben und vor allem von dem durch eine geschickte jahrzehntelange Werbestrategie erzeugten, fast schon religiös anmutenden Glauben daran, dass im Gegensatz zu sonstigen Großtechnologien, bei denen Pannen an der Tagesordnung sind, diese Technik sicher, sauber und vor allem billig sei.

Sommerliche Angriffe auf das EEG: Erfolgsmodell oder Kostenfalle?
K. Hasse   
14.09.2012

Der Sommer 2012 war gekennzeichnet durch ein mediales Trommelfeuer der Gegner des „Erneuerbaren Energiegesetzes” (EEG). Michael Fuchs vom CDU-Wirtschaftsflügel sprach von einer „Kostenexplosion”. FDP-Chef Brüderle forderte in der FAZ das komplette Ende des EEG. Selbst Bundespräsident Joachim Gauck warnte vor einer „Planwirtschaft bei der Energiewende”. Und Umweltminister Altmaier stellte öffentlich die Ökostrom-Hilfen infrage.

Bilanz eines Jahres „Energiewende“: Chaos, Widersprüche und Sabotage
K. Hasse   
22.07.2012
Die diesjährigen Pfingstfeiertage zeichneten sich durch einen wolkenlosen Himmel und strahlenden Sonnenschein aus. Sie führten aber auch zu einem neuen Rekord: Erstmals lieferten die Solaranlagen zwischen Flensburg und Berchtesgaden eine Gesamtleistung von 22 000 Megawatt (MW). Das ist soviel wie die Leistung von 20 Atomkraftwerken.
„Wir verteidigen das Wasser mit unserem Leben“
Klaus Engert   
08.07.2012
Die Ausbeutung der sogenannten Bodenschätze war über Jahrhunderte für die inzwischen zu weltweit agierenden Multis „gereiften“ Minen- und Ölkonzerne ein glänzendes Geschäft. Zu Kolonialzeiten fragte man nicht lange, bevor mensch – wie in Bolivien – ganze Berge abräumte und eine Mondlandschaft hinterließ. Aber inzwischen regt sich weltweiter Widerstand.
<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 12 - 22 von 120
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
RSB Programm
PDF | html
Titelseite: Programm des RSB/IV. Internationale
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen
PDF
internationale theorie Nr. 29 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!