Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Peter Berens:
Trotzkisten gegen Hitler
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Trotzkisten gegen Hitler
228 Seiten, 4 Seiten Bildteil
19,80 €
ISBN 978-3-89900-121-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales
Internationales
Soweit kann es gehen …
Trixi Blixer   
01.09.2003
Kürzungen im Gesundheitsbereich gibt es derzeit in allen europäischen Ländern. Überall wird polemisiert, dass der medizinische Sektor zu teuer und zu groß sei. Um sich über die Konsequenzen eines radikalen Abbaus bewusst zu werden, lohnt sich der Blick über die Grenze. In Großbritannien hält mensch sich schon längst nicht mehr mit ethischen Bedenken auf. Hier wird rücksichtslos gestrichen, was zu streichen geht.
Irak: Offen fürs Geschäft
Harry Tuttle   
01.09.2003
Nach den US-Soldaten werden die Marktextremisten in den Irak geschickt. Doch die brachiale Privatisierungspolitik wird die sozialen Proteste verstärken.
Auf zum 2. ESF – auf nach St. Denis!
joe hill   
01.09.2003
Im Pariser Vorort St. Denis, in Paris selbst und in benachbarten Orten wird vom 12.-16. November das 2. Europäische Sozialforum stattfinden und dabei einen weiteren Raum für Diskussionen und den Widerstand gegen die herrschende Politik in Europa und der Welt eröffnen.
Soziale Lage in den USA: Wut im Bauch
Nicolas Latteur   
01.07.2003
Während sich die USA seit dem 11. September 2001 im Krieg wähnen, betreibt die herrschende Klasse dieses Landes bereits seit 25 Jahren einen rücksichtslosen Angriff ... auf die ArbeiterInnen und unteren Schichten der USA. Wir entnehmen den Artikel La Gauche, Zeitung der POS/SAP, belgische Sektion der IV. Internationale.
Punktsieg für Chirac, aber keine Befriedung
D. Berger   
01.07.2003
Am 19. Juni haben in Frankreich wieder ca. 150 000 Menschen gegen Rentenreform und Bildungsreform demonstriert. Doch die Regierung hat ihre Gesetze ohne große Änderungen durchgebracht. Die Bewegung hat – vorerst – ihre Ziele nicht erreicht.
Österreich: „Der schlafende Riese ÖGB“ ist erwacht
Boris Jezek   
01.07.2003
Zum ersten Mal seit 50 Jahren haben die österreichischen Gewerkschaften gestreikt, mit Demonstrationen und kreativen Aktionen gekämpft, um die Rentenreformpläne der ÖVP-FPÖ-Koalition zu verhindern. Das ist nicht gelungen. Die so genannten Haushaltsbegleitgesetze, in denen auch die umstrittene Renten“reform” enthalten ist, wurden im Nationalrat beschlossen. Doch die politische Situation in Österreich ist anders, seit der “schlafende Riese ÖGB” in Ansätzen seine Kampfkraft gezeigt hat.
Generalstreik auf den Färöer
E. Lorenz   
01.07.2003
Sie können nicht nur gegen internationale Spitzenmannschaften tapfer Fußball spielen, die BewohnerInnen der meist unbeachteten Inselgruppe zwischen Schottland und Island. Kürzlich riefen die wichtigsten Gewerkschaften der Inseln den Generalstreik aus.
Kongo: Brandstifter als Feuerwehr
Harry Tuttle   
01.07.2003
Der erste eigenständige europäische Militäreinsatz findet im Kongo statt. Insbesondere Frankreich hat dort Erfahrung, denn seine Intervention hat den Krieg ausgelöst.
Afghanistan: Zwischen inneren Machtkämpfen
M. Anwar Karimi   
01.07.2003
Karzai verkauft sich im Westen geschickt als Mann der Versöhnung und des Friedens. Letztens bekam er während seiner Reise nach London von Königin Elisabeth höchstpersönlich sogar den Titel Knighthood (Ritterschaft). Aber im Land wächst immer mehr die Unzufriedenheit über die instabile politische, wirtschaftliche und Sicherheitslage.
Schleichender Mai. Widerstand gegen neoliberale Politik in Frankreich
Laurent Carasso   
01.06.2003
Europaweit erleben wir heute eine Offensive der Herrschenden gegen die sozialen Sicherungssysteme. EU-Politik ist es, gerade die Rentensysteme gemäß neoliberaler Normen umzukrempeln.
Auf den EU-Gipfeln in Lissabon und Barcelona hatte man sich gemeinsam auf diese Reformen verpflichtet. Was in Deutschland mit Riester begann und in der Agenda 2010 seine Fortsetzung findet (Rente erst ab 67, Einführung eines „demographischen Faktors“ bei den Rentenanpassungen), wird in vergleichbarer Form auch in Österreich, Frankreich, Italien usw. angestrebt. Selbst im ruhigen Österreich ist der Widerstand bisher größer als bei uns (wir kommen in der nächsten Avanti darauf zurück), am heftigsten ist der Widerstand – wieder einmal – in Frankreich. Wir bringen deswegen im Folgenden den Leitartikel aus rouge vom 22. Mai, der Wochenzeitung unserer französischen Schwesterorganisation Ligue communiste révolutionnaire (LCR).
Hartz in Großbritannien
Bob Moran   
01.06.2003
Auch in Großbritannien ist die Linie der Regierungspolitik klar: Es wir alles in die Wege geleitet, was Geld spart auf Kosten der Arbeitenden und der Arbeitslosen. Wir bringen einen Erfahrungsbericht über die britische „Job Seeker’s Allowance“ (Unterstützung für Arbeitssuchende). Bob Moran sprach mit Charlie McDonald, Mitglied der linken Strömung „Socialist Caucus“ in der Gewerkschaft PCS und Kollege in einem Arbeitsamt (Jobcenter) im Osten Londons.
<< Anfang < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 606 - 616 von 626
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Solidarität statt Spaltung
Unsere Kritik am „Bedingungslosen Grundeinkommen“
PDF | online
Titelbild: Soldarität statt Spaltung – Unsere Kritik am „Bedingungslosen Grundeinkommen“
Jetzt kostenlos downloaden!