Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Michael Löwy:
Che Guevara
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Löwy - Che Guevara
144 Seiten, 9 €
ISBN 3-929008-25-4
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales
Internationales
Griechenland: Panik bei der Koalitionsregierung
Manfred (GSKK*)   
28.01.2015
Die griechische Koalition bangt um ihre parlamentarische Mehrheit. In mehreren Umfragen bleibt die Linke die stärkste Partei des Landes.

Kuba – ein Pyrrhussieg? Erklärung des Exekutivbüros der IV. Internationale
Büro der IV. Internationale   
21.01.2015
Die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Kuba und den USA sowie die Freilassung von drei wegen Spionage zu lebenslanger Haft in den USA verurteilten Kubanern sind für das kubanische Volk ein Triumph, hat doch die US-Regierung über 50 Jahre lang unter allen jeweils regierenden Präsidenten alles Erdenkliche unternommen, um die kubanische Revolution abzuwürgen.

Kampagne Waffen für die Kommune von Rojava
Tino P.*   
11.01.2015
Der Titel für die Solidaritätskampagne für die Kommune von Rojava ist bewusst provokativ und symbolträchtig formuliert. In nur 6 Wochen hat die Kampagne Waffen für Rojava in Deutschland über 60 000 € gesammelt und bis Ende des Jahres sollen wenn möglich den Selbstverteidigungskräften in Rojava mindestens 100 000 Euros überwiesen werden.

Aktuelle europäische und deutsche Flüchtlingspolitik: Tear down this wall!
Oskar Kuhn   
12.12.2014
51,2 Millionen Menschen weltweit leben nach Angaben des UNHCR aktuell unter Bedingungen der Flucht. Die meisten dieser Flüchtlinge leben in unmittelbaren Nachbarländern oder anderen Landesregionen der Krisengebiete dieser Welt.

Rojava: Solidarität ist Sache der Völker, nicht der Regierungen!
Looniz   
28.11.2014
Im Zusammenhang mit dem Vorrücken der IS in Syrien und dem Angriff islamistischer Terrroristen auf Rojava drängen deutsche Politiker­Innen, unterstützt von den Massenmedien seit geraumer Zeit:  „Türkei, nun mach mal und geh da rein“. Aber diese Parole ist nicht nur dümmlich, sie ist in Bezug auf die Rolle der Türkei besonders naiv.

Solidarität mit Baba Jan
Looniz   
14.11.2014
Am 25. September wurde in Pakistan Genosse Baba Jan zusammen mit elf anderen Aktivisten zu lebenslanger Haft verurteilt. Baba Jan ist ein weit bekannter Aktivist in Gilgat-Baltistan, dem von Pakistan besetzten Teil Kashmirs. Das Urteil wie schon das ganze Verfahren belegen, dass in Gilgit-Baltistan ein Kolonialregime herrscht.


TTIP, TISA, Ceta, EPA und WTO: Welche Strategie steckt hinter den neoliberalen Freihandelsabkommen?
K. Hasse   
30.10.2014
Während in Europa die Proteste gegen das geplante Freihandelsabkommen der EU mit den USA („Transatlantic Trade and Investment Partnership“, TTIP) zunehmen, wurde im Juni bekannt, dass die beiden Wirtschaftsmächte im Verborgenen einen weiteren Freihandelsvertrag mit dem Namen TISA vorantreiben.

Erklärung des RSB zur Solidarität mit dem Kampf der Kurdinnen und Kurden
Politisches Sekretariat des RSB   
19.10.2014
In Rojava entwickelte sich inmitten der Kriege und des Elends in der Region ein großer Hoffnungsschimmer. Es wurde damit ein sicherer Fluchtpunkt für Abertausende Menschen aus den umkämpften Gebieten. Die Flüchtenden wurden von der kurdischen Bevölkerung solidarisch aufgenommen.

Gazakriege und kein Ende: Zur wachsenden Verantwortung der Solidaritätsbewegung
Jakob Schäfer, Walter Wiese   
28.09.2014
Sehr früh wusste die israelische Regierung, dass die drei entführten jungen Israelis tot waren. Aber sie hielt es geheim, um einen Vorwand zu haben, im Westjordanland Dutzende von Hamas-Mitgliedern zu inhaftieren, auch solche, die gerade erst beim letzten Gefangenen­austausch freigekommen waren.

Solidaritätserklärung mit Palästina
31. Sommercamp der IV. Internationalen   
26.08.2014
Diese Erklärung wurde einstimmig verabschiedet am 9 August 2014 auf dem 31. Jugendcamp in Commentry/Frankreich, das in Solidarität mit der IV. Internationale steht.

Brief an die Familie des Tausendsten Opfers von Israels genozidalem Gemetzel in Gaza
Ilan Pappe / Übers. W. Wiese   
10.08.2014
Ich weiß noch nicht, wer Ihre Angehörige war. Sie mag ein nur wenige Monate altes Baby gewesen sein oder ein kleiner Junge, ein Großvater oder eines Ihrer Kinder oder Eltern. Ich hörte vom Tod Ihres Angehörigen von Chico Menashe, einem politischen Kommentator von Reshat Bet, Israels wichtigstem Radiosender. Er erklärte, dass das Töten Ihres Angehörigen genauso wie das Zertrümmern ganzer Wohnviertel im Gazastreifen und die Vertreibung von 150 000 Menschen aus ihren Häusern Teil einer wohlkalkulierten israelischen Strategie ist.

<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 56 - 66 von 626
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!