Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Peter Berens:
Trotzkisten gegen Hitler
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Trotzkisten gegen Hitler
228 Seiten, 4 Seiten Bildteil
19,80 €
ISBN 978-3-89900-121-1
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Internationales
Internationales
Griechenland: Nein zu einem Abkommen mit der EU – keine weiteren Verhandlungen!
OKDE-Spartakos   
05.07.2015
Erklärung von OKDE-Spartakos, der griechischen Sektion der Vierten Internationalen zum Referendum am am 5. Juli 2015 über die von der Troika geforderten sozialen Kürzungen in Griechenland.

Zur politischen Psychologie der „Djihadisten“ aus westlichen Ländern
Helmut Dahmer   
05.07.2015
Von Tunesien bis Usbekistan, von Nigeria bis Indonesien gibt es gegenwärtig Aufstandsbewegungen radikaler Muslime. Was treibt Menschen dazu, sich Gruppen anzuschließen, die die Ausdehnung des Machtbereichs eines islamischen Staates mit dem Mittel der Gewalt und des Terrors erzwingen wollen?

Solidarität mit dem griechischen Volk!
IK der IV. Intern.   
19.04.2015
Der Wahlsieg von Syriza und die Niederlage der Parteien, die sich darauf festgelegt hatten, die Forderungen der Troika zu befolgen, war auch eine frontale Herausforderung der herrschenden Klassen Europas und ihrer Institutionen.

Resolution zur Ukraine
IK der IV. Intern.   
19.04.2015
Im Verlauf eines knappen Jahres sind mindestens 5000 Frauen und Männer (größtenteils ZivilistInnen) getötet worden (wahrscheinlich sind noch ca. 2000 Soldaten hinzuzurechnen), mehr als 1,5 Millionen Menschen wurden infolge des Krieges aus dem Donbass vertrieben. Sie mussten ihr Hab und Gut aufgeben – etwa die Hälfte flüchtete nach Russland, die übrigen in verschiedene Gegenden der Ukraine.

Der Bruch mit der Troika ist unerlässlich!
Politisches Sekretariat des RSB   
14.04.2015
Ohne jeden Zweifel ist in Griechenland die Freude über Syrizas Wahlsieg sehr groß. Mit den ersten Maßnahmen der Regierung ist die Zustimmung in der Bevölkerung auf über 70 % gestiegen.

Griechenland soll 29 Mrd. Euro an Troika überweisen
Daniel Berger   
14.04.2015
Laut dem Wall Street Journal muss Griechenland in der Zeit bis 8. Mai 10,3 Mrd. Euro zahlen, in der Zeit vom 12. Mai bis zum 20 Juli weitere 11.6 Mrd. Euro, vom 7. August bis zum 21. Dezember weitere 7.3 Mrd.

Der Bruch mit der Troika ist unerlässlich!
RSB   
01.04.2015
Ohne jeden Zweifel ist in Griechenland die Freude über Syrizas Wahlsieg sehr groß. Mit den ersten Maßnahmen der Regierung ist die Zustimmung in der Bevölkerung auf über 70% gestiegen. Und in der Tat sind erste – wenn auch größtenteils noch bescheidene – positive Schritte beschlossen worden:

Nur der Druck von unten bringt uns weiter!
Tassos Anastassiadis und Andreas Sartzekis*   
14.03.2015
In seiner Regierungserklärung am 8. Februar stellt Tsipras klar, dass seine künftige Politik „die Regeln der Eurozone beachten“ wird. Die europäische Bourgeoisie hingegen bleibt hart: Griechenland muss sich dem Diktat beugen, egal was die Wähler dort sagen.

Klassenkampf in Griechenland: Jenseits der Mythen
Manos Skoufoglou*   
14.03.2015
Am 25. Januar stimmte ein großer Teil der griechischen Bevölkerung und der griechischen Arbeiter­Innenklasse für Syriza und gegen die Sparprogramme, die Griechenland fünf Jahre lang zugrunde gerichtet haben.

Appell der streikenden polnischen Bergarbeiter: Schießt nicht auf Arbeiter!...
Looniz   
19.02.2015
... Missbraucht nicht staatliche Institutionen gegen Streikende! Am 12 Februar hat das Gericht den Streik von Tausenden Bergarbeitern vom Kohlekonzern „Jastrzębska Spółka Węglowa“ im Süden Polen als illegal erklärt. Am gleichen Tag marschierten die Frauen und Kinder dieser Kumpel durch die Stadt, um ihre Männer und Väter zu unterstützen.
Griechenland: Grandioser Wahlsieg von Syriza. Wichtiger denn je – die Solidarität!
Heinz Jandl   
01.02.2015
Die ursprünglich erst in eineinhalb Jahren fällige Wahl war – entsprechend der griechischen Verfassung – vorgezogen worden, weil im Parlament keine Mehrheit für die Wahl des von der Regierung vorgeschlagenen Präsidentschaftskandidaten Dias gefunden worden war.

<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 45 - 55 von 626
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!