Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Michael Löwy:
Che Guevara
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Löwy - Che Guevara
144 Seiten, 9 €
ISBN 3-929008-25-4
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Innenpolitik
Innenpolitik
Die Wahlalternative ... oder das Ende der Klasse?
Walter H.   
01.03.2005
Prinzipielle Kritik ist in der Linken selten geworden, aber die Positionierung der Partei Arbeit und soziale Gerechtigkeit – die Wahlalternative (ASG) und die damit verbundenen Enttäuschungen und Illusionen setzen eine solche Kritik auf die Tagesordnung.
Betrieb, Gewerkschaft, Parlamente: Sozialistische Strategien zwischen Straße und Plenarsaal
Korrespondenten Oldenburg   
01.03.2005
Welche Perspektiven sehen Linke heute für ihr politisches Engagement innerhalb der Parlamente, welche Bedeutung hat das außerparlamentarische Handeln, z.B. in Bewegungen, Initiativen, Betrieben und Gewerkschaften?
Mainz: Bush war nicht willkommen
Korrespondent   
01.03.2005

Dass an einem Werktag von 12.00 – 17.00 Uhr trotz garstigem Wetter sich mehr als 12 000 Menschen zu einer Demo gegen Bush (und viele auch gegen Schröder) versammelt haben, ist nicht alltäglich.

Gemeinsam gegen Rassismus – Demokratische Rechte verteidigen!
Politisches Sekretariat des RSB   
01.02.2005

Wie heuchlerisch und verlogen sich bürgerliche PolitikerInnen benehmen wurde anlässlich des Eklats im sächsischen Landtag deutlich. Erst als die Ehre des Landtags berührt war, erst als ein Skandal ruchbar wurde, der im Ausland dem Ansehen dieses Staates schadet, erst dann empörten sie sich. Entweder riefen sie (allen voran Schröder) nach einem neuen Verbotsverfahren oder nach einer „verstärkten politischen Auseinandersetzung.“

Gegen Krieg demonstrieren!
Sarah Vantovsky   
01.02.2005
Jährlich findet in München die NATO-Sicherheitskonferenz statt, ein Treffen von RegierungsvertreterInnen aus den NATO-Staaten, MilitärstrategInnen, Generälen und RüstungsexpertInnen. Zum ersten Mal wird dieses Jahr am Freitag vorher eine BDI- und Bankentagung in Kooperation mit der Sicherheitskonferenz veranstaltet.
NATO-Sicherheitskonferenz: Jährlicher Protest
Korrespondentin   
01.02.2005
Ein Überblick der vergangenen und aktuellen Proteste gegen die alljährliche NATO-Sicherheitskonferenz in München.
Wahlalternative: Der Weg ist alles, das Ziel ist nichts
B.B   
01.02.2005

Am 22. Januar gründete sich die Partei Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative in Göttingen. Ehemalige SozialdemokratInnen, GewerkschafterInnen und einige SozialistInnen proklamieren einen neuen Aufbruch der Linken in der Bundesrepublik. Ob es dazu kommen wird, bezweifeln wir. In einer kleinen Serie stellen wir unsere Kritik der ASG vor. In dieser Ausgabe der Avanti setzen wir uns mit dem Programmentwurf der neuen Partei auseinander.

Billiglöhne – Wo ist die Grenze?
Korrespondent   
01.02.2005

Im Dorint-Hotel Wiesbaden arbeiten (über eine Reinigungsfirma) ganze Kolonnen von Frauen, die seit der EU-Erweiterung in Busladungen aus Lettland angekarrt werden und hier unter menschenunwürdigen Bedingungen untergebracht sind. Diese Frauen arbeiten 15 Stunden am Tag an 6 Tagen in der Woche. Ihr Verdienst am Monatsende: 700 Euro. (Ihr habt richtig gelesen!). Nicht genug damit. Für Kost und Logis werden ihnen davon noch 200 Euro abgezogen. Ähnliche Bedingungen scheinen in anderen Häusern der Dorint-Hotel-Gruppe zu herrschen.

Enttabuisierung der Folter
Trixi Blixer   
01.02.2005
Wolfgang Daschner, ehemaliger Vize-Präsident der Polizei in Frankfurt a. M., gab die Anweisung dem Tatverdächtigen des entführten Kindes Jakob von Metzler mit Folter zu drohen, um den Ort des Verstecks herauszufinden. Zur Ausführung der Folterung kam es lediglich deshalb nicht mehr, weil der Verdächtige den Ort schon bei Androhung der Gewalt preisgab.
Gesetz gegen Zuwanderung
Yazgülü Açar   
01.02.2005
Am 1. Januar 2005 trat ein neues Gesetz in Kraft: „Gesetz zur Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung und zur Regelung des Aufenthalts und der Integration von Unionsbürgern und Ausländern“, das sog. Zuwanderungsgesetz. Ein modernes Gesetz hatte sich die Zuwanderungskommission gewünscht: Es ist in der Tat ein modernes Gesetz, welches der restriktiven Politik der EU-Länder folgt und noch darüber hinausgeht.
Jeden Tag: Patriotismus ...
Trixi Blixer   
01.02.2005
Um den Begriff „Patriotismus“ ist geradezu ein Wettbewerb der bürgerlichen Parteien entbrannt, nachdem Bundeskanzler Gerhard Schröder im Interview der Welt gesagt hatte: „Patriotismus ist das, was ich jeden Tag tue.“
<< Anfang < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 562 - 572 von 656
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!