Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Strike Bike
Eine Belegschaft wird rebellisch
Jetzt bestellen!
Cover: Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch
45-minütige Dokumentation über den Arbeitskampf bei Bike System Nordhausen
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Frauen in Bewegung
Frauen in Bewegung
Krippenplätze gleich „Zwang zur Fremdbetreuung“?
Clarissa Lang   
01.09.2007
In einem Streitgespräch (Der Spiegel v. 30.7.07) mit Familienministerin von der Leyen hat Christa Müller, familienpolitische Sprecherin der Partei Die Linke im Saarland, ein sehr rückständiges Bewusstsein offenbart und positioniert sich rechts von der CDU-Ministerin. Ein öffentlich vernehmbarer Aufschrei der Partei Die Linke ist ausgeblieben. In den öffentlich geführten Debatten geht es fast durchweg um den Gegensatz Karriere – Hausfrau.
Frauen in Bewegung (09/2007)
Barbara Schulz   
01.09.2007
Kurzmeldungen aus der internationalen Frauenbewegung (09/2007)
Neuer Feminismus der Alpha-Mädchen?
B.S.   
01.07.2007
Seit Monaten plagen uns die Medien mit den unterschiedlichsten Varianten des Krippenspiels. Zumindest auf Bundesebene scheint alles geregelt. Um bis 2013 für 35 % der unter Dreijährigen Krippenplätze vorzuhalten, will der Bund ein Sondervermögen von vier Milliarden Euro einrichten. Da Bildung eigentlich Ländersache ist, muss der Bund eine Konstruktion schaffen, um seine finanzielle Beteiligung zu regeln. Was ist es, das diesen Eifer hervorruft?
Frauen in Bewegung 07/2007
B.S.   
01.07.2007
Afghanistan: Malalai Dschoje, Abgeordnete im afghanischen Parlament, ist bis zum Ende der Legislaturperiode suspendiert worden. Damit ist eine entschiedene Kämpferin gegen die Warlordisierung des Parlaments mundtot gemacht worden. Malalai Dschoje hat sich schon in der Loja Dschirga, der verfassungsgebenden Versammlung, gegen die Abgeordneten gewandt, die sie als „Kriegsfürsten, Drogenbarone und andere Kriminelle” bezeichnet, und das tut sie mit rücksichtsloser Deutlichkeit.
Mexiko-Stadt: Ein Sieg für die Frauen
Barbara Schulz   
01.06.2007
Der Kampf um ein liberalisiertes Abtreibungsrecht in Mexiko-Stadt nahm dramatische Formen an. Es gab Morddrohungen für die Befürwortenden der Liberalisierung und Telefonkarten mit dem Bildnis des amtierenden Papstes und der Sprechblase: „Abtreibung ist Sünde“. Es gab aber auch Gegenwehr mit dem Spruch demonstrierender Feministinnen: „Verschwindet mit euren Rosenkränzen aus unseren Eierstöcken“. Das ist schon ein bisschen drastischer als das ehedem von uns benutzte: „Mein Bauch gehört mir“, was von manchen als schreckliche Anmaßung gesehen wurde.
Frauen in Bewegung (06/2007)
Barbara Schulz   
01.06.2007
Kurzmeldungen aus der internationalen Frauenbewegung (06/2007): Vor 50 Jahren verabschiedete der Bundestag das Gleichstellungsgesetz, 8 Jahre nachdem das Grundgesetz im Artikel 3 II erklärt hatte: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. Bis dahin hatte der Mann im Familienrecht das letzte Wort – im Stichentscheid...
Frauen in Bewegung (05/2007)
Barbara Schulz   
01.05.2007
Kurzmeldungen aus der internationalen Frauenbewegung (05/2007)
Veranstaltung mit chinesischen Wanderarbeiterinnen in Hamburg: Mit Mut und Entschlossenheit
B.S.   
01.04.2007
Kein Film kann das Leben von jungen Arbeiterinnen in China so nahe bringen wie eine Darstellung der Bedingungen durch die Arbeiterinnen selbst. In Hamburg haben zwei Wanderarbeiterinnen ihre Schicksale dargestellt. Dass sie auf eine Reise nach Europa gehen konnten, verdanken sie einer holländischen Gewerkschaft. Sie traten bei einem Kongress in Amsterdam auf und in einigen Städten Europas. Begleitet wurden die beiden, Meili und Xiaoping, die nur chinesisch sprechen, durch May Wong, eine junge Frau aus Hongkong, die für die NGO Globalisation Monitoring arbeitet, auf sehr einfühlsame Weise.
Kinderbetreuung in Deutschland?
Trixi Blixer   
01.04.2007
Die CDU-Familienministerin überrascht mit ihrem Vorschlag, die Krippenbetreuung für unter dreijährige Kinder auf 750 000 Plätze auszubauen, nicht nur ihre Parteifreunde. Weitergehend als SPD und Grüne zusammen, verlangt sie eine massive Entlastung durch Betreuungsangebote für junge Familien. Die Reaktionen auf den Vorschlag der eigentlich konservativen Politikerin zeigen, wie zurückgeblieben das Familien- und vor allem das Frauenbild der meisten konservativen MeinungsführerInnen immer noch ist.
Frauen in Bewegung (04/2007)
B.S.   
01.04.2007
Kurzmeldungen aus der internationalen Frauenbewegung (04/2007)
Frauen bleiben auch im Alter benachteiligt!
Trixi Blixer   
01.03.2007
Frauen in Deutschland liegen im EU-Vergleich mit ihren Einkommensunterschied zu den Männern mit durchschnittlich 20% Differenz am Schluss. Die finanzielle Benachteiligung von Frauen während der Rentenanwartschaftszeiten spiegeln sich in der hohen Altersarmut von Frauen wieder.
<< Anfang < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 133 - 143 von 184
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Arbeiterkontrolle der Produktion (IT 26)
PDF
Titelseite: internationale theorie Nr. 26
Jetzt kostenlos downloaden!