Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Strike Bike
Eine Belegschaft wird rebellisch
Jetzt bestellen!
Cover: Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch
45-minütige Dokumentation über den Arbeitskampf bei Bike System Nordhausen
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Bildung
Bildung
Freie Bildung erkämpfen!
RSB Wiesbaden   
30.06.2006
Seitdem das Bundesverfassungsgericht die Frage der Studiengebühren den Ländern übertragen hat, ist es klar: Ein gebührenfreies Studium wird, wenn es nach den Plänen der Herrschenden geht, schon bald der Vergangenheit angehören. Die jetzt schon bestehende soziale Selektion im Bildungsbereich wird hierdurch noch verstärkt. Aber Studiengebühren sind nur ein Teil des so genannten Bologna-Prozesses, der eine Vereinheitlichung der europäischen Hochschulsysteme vorsieht.
Hessen: Die Abzocke geht weiter …
Kurt Lustig   
01.06.2006
Die hessische Landesregierung hat als weiteres Land allgemeine Hochschulgebühren beschlossen. Diese sollen ab dem Wintersemester 2007/2008 an den 12 hessischen Hochschulen erhoben werden und mindestens 500€ betragen. Diese Gebühren sind aber nur zusätzlich. Weiterhin zu zahlen sind Verwaltungsgebühren, das Semesterticket, etc.
Nordrhein-Westfalen: Privatisierung der Unis stoppen!
Rainer Schäfer, Karl Lindt   
01.06.2006
Seitdem das Bundesverfassungsgericht die Frage der Studiengebühren den Ländern übertragen hat, ist es klar: Ein gebührenfreies Studium wird, wenn es nach den Plänen der Herrschenden geht, schon bald der Vergangenheit angehören. Die jetzt schon bestehende soziale Selektion im Bildungsbereich wird hierdurch noch verstärkt.
Kämpfen wie in Frankreich
RSB Rhein-Ruhr   
18.05.2006
Am 16. Mai zogen zehntausend Studierende von allen Unis in NRW vor den Düsseldorfer Landtag und protestierten gegen die Einführung von Studiengebühren. Das war erst der Auftakt für weitere Aktionen. Notwendig sind die Beteiligung der Studierenden an der bundesweiten Demo am 3. Juni in Berlin und eine bundesweite Demonstration gegen Studiengebühren.
Der rassistischen (Bildungs-)Politik entgegentreten
Clarissa L.   
29.04.2006
Kaum jemand zweifelt daran, dass die Vorkommnisse an der Rütli-Schule (Berlin) nur die Spitze eines Eisbergs sind. In der Öffentlichkeit gelingt es bisher nicht, die reaktionäre Bildungspolitik (etwa das dreigliedrige Schulsystem) in Frage zu stellen. Stattdessen beherrschen reaktionäre PolitikerInnen mit ihren Forderungen nach „hartem Durchgreifen“ (Schäuble) die öffentliche Diskussion.
Widerstand muss Schule machen
RSB Berlin   
12.04.2006
In den letzten Wochen geht wieder mal eine Diskussion über die Situation in Deutschlands Schulen durchs Land. Auslöser war ein Brief der Lehrerinnen und Lehrer der Rütli-Hauptschule, in dem sie verzweifelt um Hilfe riefen. Guter Unterricht ist dort nicht mehr möglich, weil zu viele SchülerInnen die Stunden torpedieren. Mehr noch: Nicht nur Schüler, auch Lehrerinnen und Lehrer wurden bedroht und zum Teil geschlagen.
Für freie Bildung von der KiTa bis zur Uni
Korrespondent   
01.01.2006
Am 8. Dezember demonstrierten in Halle/Saale rund 2500 Menschen trotz miesen Wetters lautstark für freie Bildung. Obwohl die DemoteilnehmerInnen hauptsächlich Studierende waren, gingen die Forderungen doch weit über das Feld der Hochschulen hinaus.
Studiengebühren erlaubt!
Henriette Hirsch   
01.01.2006
Unmittelbar nachdem das Bundesverfassungsgericht das Verbot von Studiengebühren im Erststudium faktisch abgeschafft hatte, verkündeten auch schon die ersten Länderregierungen sobald wie möglich allgemeine Studiengebühren einzuführen. In Bayern liegt seit einiger Zeit ein solcher Gesetzesentwurf vor. Vereinzelt regt sich Widerstand.
Kinder von Reichen haben die besseren Bildungschancen
Jochen Sussa   
01.12.2005
Immer wieder sorgen die Ergebnisse der PISA-Studien für großen Wirbel in der Presse. Dabei ist es keine so neue Erkenntnis, dass der Schulerfolg der Schüler stark von deren sozialer Herkunft abhängt.
Bildungsreform an den Schulen: Der Druck wird erhöht
Jochen Sussa   
01.04.2005
Eins hat der normale Lohnabhängige in diesem Land in den letzten Jahren gelernt: Wenn irgendwo von Reformern die Rede ist, dann geht’s ihm an den Kragen. Dass dabei auch der Nachwuchs nicht ungeschoren davon kommt, das lässt sich an den Reformen im Bildungsbereich sehen.
Studiengebühren: Zur Kasse bitte...
Johannes Winter   
01.03.2005
Am 26.1.05 haben die BundesverfassungsrichterInnen das Hochschulrahmengesetz für rechtswidrig erklärt. Damit haben sie den Weg für Studiengebühren freigemacht und den Ländern freie Hand gegeben gegen die demokratischen Selbstverwaltungsstrukturen (AStA) der Studierenden vorzugehen.
<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 34 - 44 von 47
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Plakate des RSB
 
Plakat: Che Guevara - Seien wir realistisch ...
Ansehen, runterladen und bestellen