Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Betrieb & Gewerkschaft
Betrieb & Gewerkschaft
Otis-KollegInnen geben nicht auf:Forderung nach spürbarer Gewinnbeteiligung
Korrespondent Mannheim   
01.04.2014
Nach der Nikolaus-Aktion im Dezember 2013 (siehe Avanti Nr. 217) in der Mannheimer Innenstadt machten die KollegInnen von Otis erneut Druck. In der Quadratestadt versammelten sich am 24. März 2014 die Monteure zu einem Protestmarsch wegen der Verweigerung einer akzeptablen Gewinnbeteiligung. Der Niederlassungsleiter traute sich während der Demo nicht aus seinem Büro.



Für den Terminkalender: Arbeitszeitverkürzung – ein Weg aus der Krise?
P.L.   
28.03.2014
Unter diesem Titel wird am 10. Mai 2014 in Hamburg ein Kongress stattfinden, zu dem ein Bündnis aus SoVD (Sozialverband Deutschland), Soal (alternativer Wohlfahrtsverband), attac, Marxistischer Abendschule, dem Bündnis gegen Rotstift, DIDF, GEW, dem kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, der Rosa Luxemburg Stiftung und Teilen von ver.di aufruft.



Amazon: Auf zukünftige gewerkschaftliche Kämpfe neu einstellen
Paul Brandt   
02.03.2014
Seit Mitte des letzten Jahres gibt es Auseinandersetzungen zwischen der Gewerkschaft ver.di und dem Versandhandelsunternehmen Amazon. In Deutschland arbeiten rund 10.000 festangestellte Kolleginnen und Kollegen in inzwischen acht Standorten, von denen Bad Hersfeld und Leipzig zu den größten gehören.



Aus den Niederungen unverzichtbarer realer kollegialer Solidarität
Korrespondent Berlin   
01.03.2014
Offene Protesterklärung vor der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin:
Am 19. Februar 2014 gab es eine kleine, aber knackige Kundgebung vor der NRW-Landesvertretung in Berlin. Die Kundgebung wurde von Kolleginnen und Kollegen aus dem Klassenkampfblock Berlin, dem Netzwerk IT sowie der Ortsgruppe der Industrial Workers of the World (IWW) getragen und von der anarchistischen Jugendorganisation (FSI) unterstützt.



Angriff der GroKo: „Tarifeinheit“ garniert mit „Mindestlohn“
Politisches Sekretariat des RSB   
14.02.2014
Im Wortlaut des Koalitionsvertrages heißt es: „Mit einer klugen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik wollen wir die Rahmenbedingungen für ein gutes Investitionsklima, für sichere und gute Arbeit mit einer fairen Bezahlung und für eine starke Sozialpartnerschaft von Arbeitgebern und Gewerkschaften schaffen. Mit einem gesetzlichen Mindestlohn und allgemein verbindlichen Tarifverträgen sorgen wir für faire Löhne. Tarifautonomie, Tarifeinheit und Mitbestimmung sind für uns ein hohes Gut. Den Missbrauch von Werkverträgen und Leiharbeit werden wir verhindern.“



Betriebsratswahlen 2014: Kein Thema für Linke?
Heinrich Neuhaus   
01.02.2014
Betriebliche und gewerkschaftliche Themen sind nur für eine Minderheit der Linken aller Schattierungen von realer Bedeutung. Dies ist sicherlich ein Reflex auf den Rückgang ihrer Aktivitäten in diesen Bereichen – und auf das Mantra der Herrschenden vom Ende der Geschichte und damit der ArbeiterInnenbewegung.



Mannheim: Nikolaus im Treppenhaus
Korrespondent Mannheim   
01.01.2014
„Zufälliges Treffen“ der Beschäftigten von OTIS in der Mannheimer Innenstadt.
Beim Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller OTIS ist es schon fast ein Ritual: An jedem Jahresende gibt es dasselbe Gezerre um die Höhe des Weihnachtsgeldes. Auch 2013 hat das Unternehmen bestens verdient, aber die Geschäftsleitung weigert sich bislang, den Beschäftigten einen als Gewinnbeteiligung bezeichneten Teil des Weihnachtsgelds zu zahlen.



Tarifverhandlungen, Streiks und Abschlüsse im Einzelhandel
Paul Brandt   
01.01.2014
Erfolge, aber keine Entwarnung bei den Zielen der Unternehmerverbände.
Die Tarifverhandlungen im Einzelhandel 2013 gehörten zu den längsten der letzten Jahre, und sie sind zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Avanti für die Beschäftigten in den Bundesländern bzw. in den Tarifbezirken Berlin-Brandenburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen-Bremen noch nicht entschieden.



Jahreskongress der Gewerkschaftslinken
Kurt Renner   
14.12.2013
Unter dem Motto „Statt Abbau gestalten – gewerkschaftlichen Widerstand organisieren“ fand am 9. und 10. November 2013 der mittlerweile 14. Jahreskongress der Initiative zur Vernetzung der Gewerkschaftslinken im Kulturzentrum Bahnhof Langendreer in Bochum mit über 80 TeilnehmerInnen statt.



Mindestlohn: Das kann doch nicht alles gewesen sein.
Pidder Lüng   
14.12.2013
Das Thema „Mindestlohn“ hat es inzwischen sogar in die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU/CSU geschafft. Das ist gut so. Und es ist absehbar, dass es einen wie immer gearteten Mindestlohn geben wird. Das ist noch besser. Doch Probleme gibt es in diesem Zusammenhang noch zuhauf. Und dabei ist die Höhe nur eines unter vielen.



Skandal bei Nora: „Ehrverletzungen“ vor Gericht
H.N.   
01.11.2013
Nichts Alltägliches passierte am 22. Oktober 2013 in Weinheim. Das örtliche Amtsgericht platzte laut Augenzeugenberichten aus allen Nähten. Alstom-Betriebsrat Wolfgang Alles musste sich nämlich dort mit fünf gleichlautenden Klagen wegen „Ehrverletzung“ auseinandersetzen.



<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 89 - 99 von 458
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Plakate des RSB
 
Plakat: Che Guevara - Seien wir realistisch ...
Ansehen, runterladen und bestellen