Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Betrieb & Gewerkschaft
Betrieb & Gewerkschaft
Alstom: Im Würgegriff der Banken und der EU
Korrespondent Mannheim   
01.10.2003
Eine nicht gekannte Medienbeachtung wurde dem Elektro- und Verkehrstechnikkonzern Alstom in den letzten Wochen zuteil. Anlass war der Disput zwischen EU-Wettbewerbskommissar Monti und der französischen Regierung über die geplante Staatsbeteiligung an Alstom.
Entlassungen bei Babcock
Korrespondent Oberhausen   
01.10.2003
Nach der Pleite des Babcock-Konzerns zerfiel der ehemalige Kraftwerks- und Anlagenbauer in seine Einzelteile, die geschlossen oder verkauft wurden. Insolvenzverwalter und Vorstände, SPD-Betriebsräte und zuletzt Minister Clement feierten landauf, landab, dass 18.000 von 21.000 Arbeitsplätzen „gerettet“ seien. Nur einen Tag nach Clements Besuch wurde 79 KollegInnen der Fertigung gekündigt. In Oberhausen blieben von ursprünglich 3.000 Arbeitsplätzen vielleicht 1.000 übrig.
Alstom: Widerstand über die Grenzen hinweg!
Rouge   
01.09.2003
Nach wie vor will der Elektrotechnik-Konzern Alstom tausende Arbeitsplätze weltweit vernichten. Der Widerstand gegen diese Kahlschlagpläne erreichte mit dem internationalen Protest in Paris am 2. Juli einen vorläufigen Höhepunkt. Die Initiative hierzu ging vom Mannheimer Alstom-Betriebsrat aus.
Die IG Metall nach dem Streik
B.B.   
01.09.2003
Bereits in der letzten Avanti kritisierten wir die unzureichende Streikführung des ostdeutschen MetallarbeiterInnenstreiks für die 35-Stunden-Woche.
DGB - Das Geht Besser
Klaus Engert   
01.09.2003
Was macht der DGB gegen die sog. Gesundheitsreform? Er lässt ein Buch schreiben!
IG Metall-Führung verrät den Kampf um die 35-Stundenwoche: Streikbrecher ausschließen!
D.B./B.B.   
01.07.2003
Der Vorstand der IG Metall hat den Kampf um die 35-Stundenwoche in Ostdeutschland abgeblasen. Dies ist die erste Niederlage der ArbeiterInnenbewegung im Kampf seit dem Bayernstreik 1954. Streikabbruch und Stopp der Aktionen gegen die neoliberale Agenda 2010 könnte eine Wende im Klassenkampf einleiten.
BK Giulini Ludwigshafen: „Gemeinsam sind wir stark”
Korrespondent Mannheim   
01.07.2003
BK Giulini ist ein weltweit aktives Chemieunternehmen, das zum Chemiekonzern Israel Chemical Limited (ICL) gehört. Ende Februar gab die Geschäftsführung bekannt, dass der Chemikalienbereich am Standort Ludwigshafen verkauft werden soll.
ALSTOM: Milliarden für die Banken? Arbeitslosigkeit für uns? Nein!
LCR/RSB   
01.07.2003
ALSTOM steht vor der Zerschlagung. Die “neue Alstom” soll laut Oberboss Kron nur noch aus den Bereichen Kraftwerke und Verkehrstechnik bestehen. Alles andere soll verscherbelt werden.
Zum Tarifabschluss bei der Bahn
Korrespondent   
01.07.2003
In den letzten beiden Avanti brachten wir Artikel, die den Tarifabschluss und die Rolle der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) unterschiedlich bewerteten. Unser Korrespondent antwortet auf die Kritik des Kollegen Arens:
Gewerkschaften in der Sackgasse
D.B.   
01.07.2003
Auch den Gewerkschaftsvorständen ist klar, dass die zur Zeit geplanten Sozialabbaumaßnahmen nur die Vorbereitung für noch schlimmere Einschnitte sind. Aber Widerstand zu organisieren gegen einen sozialdemokratischen Kanzler, das ist heute noch viel weniger als früher Sache der sozialdemokratischen Gewerkschaftsbürokratie. Dafür hat der Neoliberalismus zu sehr Einzug in ihr Denken erhalten.
Die Zeit ist reif – für andere Streikmethoden!
Blanca Novae-Res   
01.07.2003
Ende Mai begannen die IG Metall-Streiks für die 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland. Seit über zehn Jahren müssen die ArbeiterInnen dort für weniger Geld arbeiten. Viele Konzerne machen mit diesem Lohngefälle seit Jahren ein gutes Geschäft.
<< Anfang < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 430 - 440 von 458
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen II
PDF |  html
internationale theorie Nr. 30 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!