Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Leo Trotzki:
Schriften
Übersicht der Einzelbände
Cover: Trotzki Schriften
7 Bände, 4.500 Seiten
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Betrieb & Gewerkschaft
Betrieb & Gewerkschaft
Sackgasse Co-Management oder Kampf für Alternative?
D. Berger   
01.12.2009
Monatelang haben Bundesregierung, Betriebsrat und IG Metall so getan, als säßen alle in einem Boot und Magna wäre der Retter. Der angekündigte Arbeitsplatzabbau wurde wie ein Naturereignis behandelt, das nicht zu verhindern ist.
Opel gehört uns! Das Klima auch!
26.11.2009

GM will Opel selbst ausplündern. GM-Boss Fritz Henderson hat vor Jahren als Europa-Chef bei Opel mehr als 10 000 Stellen gestrichen. Um mindestens so viele Streichungen geht es auch bei Hendersons aktuellem Deutschland-Besuch. GM braucht die technologische Kompetenz des für die weltweite Produktion zuständigen Entwicklungszentrums in Rüsselsheim, um selbst nicht unter zu gehen.

Nachlese Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst
Larissa R.   
01.11.2009

Nach zähem Ringen kam es bei den Tarifauseinandersetzungen im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst zu einer Einigung. Da die Ziele seitens der Gewerkschaften zu recht hoch gesteckt waren (höhere Eingruppierung und ein Gesundheitstarifvertrag) und die Arbeitgeber eigentlich zu keinerlei Zugeständnissen bereit waren, kam die Einigung am 27. Juli etwas überraschend.

Opel: Nach der Wahl wird alles anders
D. Berger   
01.10.2009
Vor der Wahl hat die Große Koalition CDU/CSU und SPD den geplanten Verkauf an Magna als Erfolg gefeiert. Aber weder ist der Deal perfekt, noch sind damit die gewaltigen Probleme, die sich aus den weltweiten Überkapazitäten ergeben, gelöst, noch können die Beschäftigten aufatmen. Im Gegenteil.
Sparen bis die Räder brechen
Tom Bogen   
01.09.2009
Durch die vom Eisenbahnbundesamt (EBA) angeordnete Sicherheitsüberprüfung mussten seit Juli gut 65 Prozent der Berliner S-Bahn-Züge im Depot bleiben. Infolge brach der S-Bahn-Verkehr in Berlin streckenweise völlig zusammen. Die Mängel bei der Bahn sind nur die Spitze des Eisberges einer auf möglichst viel Profit ausgerichteten Unternehmensstrategie.
Sozial- und Erziehungsdienste: Armseliger Abschluss
Clarissa Lang   
01.09.2009

Die KollegInnen der Sozial- und Erziehungsdienste konnten zwar nicht direkt für höhere Entgelte streiken, aber die Forderungen waren klar: besserer Gesundheitsschutz, andere Eingruppierungen, bessere Stellenbesetzungen. Auf allen Ebenen ist der Abschluss recht mager.

Arbeitszeitverkürzung: Das Gebot der Stunde
D. B.   
01.07.2009
Nicht nur wir sind der festen Überzeugung, dass die beste Antwort auf die demnächst zu erwartenden Massenentlassungen ein umfassender Kampf um Arbeitszeitverkürzung bei vollem Entgelt- und Personalausgleich ist. Die Gewerkschaftsspitzen meiden dieses Thema seit Jahren, weil sie dem Kampf ausweichen, denn er müsste noch um einiges härter geführt werden als 1984 beim Einstieg in die 35-Stundenwoche.
Wie durchsetzen beim Kitastreik?
B. B.   
01.07.2009
Es ist nicht einfach, in einer Wirtschaftskrise einen Streik zu gewinnen. Vor allem dann nicht, wenn es sich nicht um einen kleinen Konjunktureinbruch handelt, sondern um eine scharfe Krise des Kapitalismus.
Streik im Erziehungs- und Sozialdienst geht weiter!
Larissa   
01.07.2009
Der bundesweite Arbeitskampf im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst um die Einführung eines Tarifvertrags zur individuellen Gesundheitsförderung und um eine bessere Eingruppierung in die Gehaltstabelle geht ungemindert weiter. Der bundesweite Arbeitskampf im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst um die Einführung eines Tarifvertrags zur individuellen Gesundheitsförderung und um eine bessere Eingruppierung in die Gehaltstabelle geht ungemindert weiter.
Freudenberg-Beschäftigte demonstrieren gegen Entlassungen
Korrespondent Weinheim   
01.06.2009
Ca. 800 Beschäftigte verschiedener Freudenbergbetriebe aus Weinheim und ganz Deutschland, sowie Kolleginnen und Kollegen aus Freudenbergwerken in Frankreich und Holland, haben am 15.5.2009, anlässlich der Bilanzpressekonferenz des Freudenbergkonzerns, mit einem Protestmarsch durch Weinheim gemeinsam gegen geplante Entlassungen im Freudenbergkonzern demonstriert.
Tarifauseinandersetzung bei Erzieher­­Innen und Sozialpädagog­­Innen im öffentlichen Dienst
Larissa   
01.06.2009
Unter dem Motto „Chancen fördern – Anerkennung fordern“ wird seit Anfang diesen Jahres – losgelöst von anderen Bereichen und Themen des großen Tarifvertragswerks im öffentlichen Dienst (TVÖD) – die neue Entgeltordnung diskutiert, wie sie speziell für den Sozial- und Erziehungsdienst gelten soll. 
<< Anfang < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 177 - 187 von 458
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen
PDF
internationale theorie Nr. 29 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!