Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Michael Löwy:
Che Guevara
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Löwy - Che Guevara
144 Seiten, 9 €
ISBN 3-929008-25-4
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow Betrieb & Gewerkschaft
Betrieb & Gewerkschaft
Der DGB will Dampf ablassen
Jakob Schäfer   
01.09.2010
Das Sparprogramm, das die Regierung im Herbst verabschieden will, soll einen bedeutenden Teil des Geldes einbringen, das den Banken und Konzernen vornehmlich in den letzten zwei Jahren zugeschustert wurde. Die von den Gewerkschaften für den Herbst angekündigten Protestaktionen sind noch nicht mal halbherzig – sie sind reine Alibi-Politik.
Betriebsratswahlen 2010: Linke Kandidaturen auf offenen Gewerkschaftslis
Korrespondent Rhein-Neckar   
01.09.2010
In der letzten Avanti haben wir über das Abschneiden linksoppositioneller Listen bei den Betriebsratswahlen informiert. Die linken Oppositionslisten widerspiegeln allerdings nur einen kleinen Ausschnitt der Betriebsratswahlen. Die allermeisten linken und klassenkämpferischen Kandidat­Innen sind nicht über alternative Listen sondern über offene oder offizielle Listen der Gewerkschaften in die Betriebsräte gewählt worden, oft auch über direkte Personenwahl.
Gewerkschaftliche Aktionen gegen europaweiten Sozialabbau?
B. B.   
01.07.2010
Wenn die Regierungen der EU planmäßig den sozialen Kahlschlag organisieren, dann braucht es eine internationale Antwort der ArbeiterInnen- und Gewerkschaftsbewegung.
Sommers Standortnationalismus
Philipp Xanthos   
01.07.2010
Nein, ein großer Redner ist er nicht. Als der Vorsitzende Sommer auf dem Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (16.–20. Mai) die Eröffnungsrede hält, gehen ihm die Gedanken zähflüssig von den Lippen. Die kauende Sprechweise und seine hysterisch-gewaltvollen Metaphern bilden einen abgründigen Gegensatz: Aus diesem Mund spricht die Stimme der Bürokratie.
„Die große Wut und die kleinen Schritte“
Jochen Sussa   
01.07.2010
Unter dem Titel „Die große Wut und die kleinen Schritte: Gewerkschaftliches Organizing zwischen Protest und Projekt“ brachte pünktlich zum 1. Mai 2010 der Historiker und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg Dr. Peter Birke, der auch in den sozialen Bewegungen aktiv ist, ein kleines, aber interessantes Buch heraus.
Solidarität mit der FAU-Berlin!
B. B.   
01.06.2010
Die Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU-IAA) Berlin muss ein Ordnungsgeld von 200 Euro zahlen oder ihre Sekretäre müssen ersatzweise für vier Tage in Haft, weil sich die FAU in ihrer Satzung als „Gewerkschaft“ bezeichnete. Das war ihr von Berliner Gerichten verboten worden.
Revolutionärer 1. Mai
Korrespondentin Oberhausen   
01.06.2010
Nicht nur in Berlin, auch in weiteren deutschen Städten gab es zum 1. Mai gemeinsame kämpferische Demonstrationen von SozialistInnen, KommunistInnen und AnarchistInnen, die zeitlich nach den DGB-Veranstaltungen stattfanden und offensiv für Klassenkampf und internationale Solidarität eintraten.
Linke Listen bei Betriebsratswahlen
B. B.   
01.06.2010
Alle vier Jahre finden in den bundesdeutschen Betrieben Betriebsratswahlen statt. Die Amtszeit der Betriebsräte wurde per Betriebsverfassungsgesetz von den Herrschenden über die Jahrzehnte von zwei, auf drei und dann vier Jahre ausgedehnt, um damit das konservative Element in den Betriebsräten zu stärken. Das Betriebsverfassungsgesetz verpflichtet den Betriebsrat zur Sozialpartnerschaft („vertrauensvollen Zusammenarbeit“), was aber nicht ausschließt, dass seine Rechte vom Betriebsrat auch klassenkämpferisch ausgenutzt werden können.
Gewerkschaften und Krise – Mitverwalten der Misere
Jakob Schäfer   
01.05.2010
Nach mehr als anderthalb Jahren Weltwirtschaftskrise und ohne Aussicht auf ein baldiges Ende fällt die Zwischenbilanz gewerkschaftlicher Gegenwehr recht miserabel aus: Statt Aufklärungsarbeit zu leisten und den Widerstand zu organisieren, orientiert die Gewerkschafsbürokratie auf freiwillige Vereinbarungen zur Milderung der Krisenfolgen und auf betriebswirtschaftliche „Lösungen“.
Erneut Massenentlassungen am Flughafen München geplant – Auch in Krisenzeiten: Wehren lohnt sich!
Hennig Schleuszner   
01.05.2010
In öffentlichen Verlautbarungen der Flughafen München GmbH (FMG) ist die Entwicklung dieses nach Frankfurt/M zweitgrößten Airports in Deutschland eine einzige Erfolgsgeschichte. So sei man inzwischen zum siebtgrößten Flughafen Europas aufgestiegen und auch weltweit spiele man inzwischen in der ersten Liga der dreißig größten Flughäfen mit.
Tarifpolitik 2010: Entwaffnend
Clarissa Lang   
01.04.2010
Für den DGB und die Vorstände seiner Einzelgewerkschaften gilt uneingeschränkt: Sie sind in keiner Weise bereit, Widerstand gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die abhängig Beschäftigten zu leisten. Selbst auf ihrem ureigensten Gebiet, der Tarifpolitik, vertreten sie immer weniger die Interessen ihrer Mitglieder.
<< Anfang < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 155 - 165 von 458
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Klimawandel und Umweltzerstörung:
Entwicklungen und Auswege
Jetzt probelesen und bestellen
Cover: IT-Heft 34 - Klimawandel und Umweltzerstörung ...
Plakate des RSB
 
Plakat: Che Guevara - Seien wir realistisch ...
Ansehen, runterladen und bestellen