Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale (RSB4)
Antifa
Betrieb & Gewerkschaft
Bildung
Frauen in Bewegung
Geschichte
Innenpolitik
Internationales
Kultur
Linke/RSB
Umwelt
Bernd Brosius:
Strukturen der Geschichte
Im Buchhandel erhältlich!
Cover: Strukturen der Geschichte
122 Seiten, 12 €
ISBN 978-3-89900-122-8
RSS-Feed
Du bist hier: Startseite arrow RSB-Publikationen arrow Flugblätter
RSB-Publikationen » Flugblätter »  ... und

→ Zur Publikationsbestellung

Die außerparlamentarische Opposition aufbauen!
Auch in der Bundesrepublik gilt es, eine außerparlamentarische Bewegung aufzubauen. Nur so können wir den sozialen Kahlschlag durch das Kapital und seine PolitikerInnen stoppen! Ansätze dazu sind das Netzwerk der Gewerkschaft slinken und das Bündnis der sozialen Bewegung, das am 3. Juni in Berlin 20.000 Menschen auf die Beine brachte.
16.09.2006
Die Party ist vorbei, jetzt müssen wir protestieren!
Die Herrschenden wollen uns verhöhnen: Gleichzeitig zur Senkung der Gewinnsteuern wird bei uns für die Gesundheitsreform abkassiert. Drastischer kann eine Umverteilung von unten nach oben kaum ausfallen. An keiner Stelle werden die Profiteure dieses Gesundheitssystems zur Kasse gebeten, nämlich die Pharmakonzerne und der gesamte medizinisch-industrielle Komplex.
06.07.2006
Flugblattt - Nach der Bundestagswahl 2005

Die Bundestagswahlen hatten nach Ansicht der bürgerlichen Presse kein eindeutiges Ergebnis. Die Wirklichkeit sieht allerdings anders aus: Geht mensch nach den neoliberalen Programmen der vier Parteien, die das Rennen um die Regierungsbeteiligung und die damit verbundenen Fleischtöpfe unter sich ausmachen, so bekommen wir eine Ahnung davon, was die nächsten vier Jahre auf die Bevölkerung der Bundesrepublik zukommen wird.

23.09.2005
Nur außerparlamentarische Opposition bricht Agenda 2010!

Die Agenda 2010 ist das Werk von Bundesregierung, Opposition und Unternehmerverbänden. Sie ist der bisher „brutalstmögliche” Angriff auf unsere sozialen Errungenschaften. Das „Sozialstaatsgebot“ des Grundgesetzes wird frech ausgehebelt. Angeblich geht es um die „Sicherung des Standortes Deutschland”. Jedoch ist Deutschland bereits Exportweltmeister. Angeblich geht es um die „Modernisierung” der Sozialversicherungen. Aber ist Sozialabbau „modern” oder nicht eher alter Kapitalismus?

01.09.2004
Bürgerbewegung oder außerparlamentarische Opposition?

Am 3. April, dem europäischen Aktionstag gegen Sozialabbau, haben der IG Metallvorsitzende Peters und andere Gewerkschaftsvertreter von einer „Bürgerbewegung für eine solidarische Erneuerung unseres Landes“ gesprochen. Was ist an diesen Worten dran?

14.05.2004
Ladenschluss: Wem gehört das Wochenende?

Die Debatte um die Ladenöffnungszeiten ist keine Neue. Schon seit Jahren versucht die Bundesregierung den Ladenschluss anzugreifen. Dabei war es immer völlig egal, ob die als neo-liberal bekannte CDU und FDP an der Macht war oder ob die angeblich so „arbeitnehmerfreundliche“ SPD den Kanzler stellte.

01.09.2003
Berliner Krise: Was ist zu tun?

Die Berliner Haushaltskrise hat zu den jetzigen Neuwahlen geführt. Sie zeigt, wie in dieser Gesellschaft die Staatskassen und die Bevölkerung für den Profit einiger Weniger ausgeplündert werden. Das sind nicht nur Landowsky und seine Geschäftsfreunde, sondern auch all die Unternehmen, die Millionen an Subventionen einstreichen unter dem Vorwand Arbeitsplätze zu schaffen.

01.10.2001
| Nach oben
Zeitung des RSB
Aktuelle Ausgabe
Abonnieren
Was will der RSB?
RSB vor Ort
Kontakt
RSB-Publikationen
Betriebszeitungen
Inprekorr
Neuer ISP Verlag
Links
RSB Newsletter


Infos zum Newsletter
Der RSB-Newsletter informiert ca. 2 mal im Monat über aktuelle Ereignisse und interessante Artikel auf der RSB Homepage.
Selbstverständnis des RSB
PDF | html
Titelseite: Selbstverständnis des RSB
Jetzt kostenlos downloaden!
Warum wir den Sozialismus wollen
PDF
internationale theorie Nr. 29 - Titelbild
Jetzt kostenlos downloaden!